2017

 

LIFE / LIFEUPDATE

 

2017

 

30/12/2017

Es ist Samstag, der 30.12.2017 21:21 Uhr, es regnet leise und gleichmäßig, in meiner Lieblingstasse ist wie immer Blutorangentee ☺️🍵 ein paar von Oma‘s selbst gebackenen Keksen sind auch noch über und im Hintergrund läuft 3 Doors Down mit Kryptonite 🎶😍.

Ich lasse gerade das Jahr 2017 Revue passieren.

 

Für mich war das Jahr 2017, ein Jahr mit vielen Höhen und Tiefen, aber dennoch würde ich es als Erfolgreich bezeichnen. Generell war das Jahr mit vielen, für mich neuen, Erfahrungen und wundervollen Erlebnissen geprägt - dieses Jahr war wieder alles dabei! 😋

 

Zwischen langjährigen Freundschaften die beendet wurden haben sich viele neue entwickelt, für die ich heute schon sehr dankbar bin. Vom ersten mal nach langem wieder einen Mann zu vertrauen, was sich letztendlich eh als Fehler erwiesen hat haha, bis hin zum Abschlussball einer Freundin - dieses hochgestochen Ambiente und das Erste mal in einem Ballkleid zustecken war so ein schräges Gefühl für mich😅🙈.

 

Da fühlte ich mich im Juni am Nova Rock in Nickelsdorf, Burgenland deutlich wohler, dort spielten Bands wie Knife Party, Green Day, Rancid und Linkin Park. Leider leider leider bin ich am ersten Abend auf der Stage genau währenddem Auftritt von Linkin Park etwas eingeschlafen 😭

Im großen und ganzen waren es jedoch drei Wahnsinns-Tage, vielleicht etwas zu viel Alkohol, aber man darf sich ja auch mal was gönnen.

 

Natürlich gab es Zuhause auch wieder viel zu Feiern - braucht man überhaupt einen Grund um zu Feiern? 😉 Ab und Zu feierten wir auch einfach nur das Leben und den Moment.

 

Im September hatten wir eine kleine Grillparty mit Riesenwuzzler Turnier, wobei wir die einzige Frauenmannschaft waren. Dennoch haben wir uns zum Erstaunen aller recht gut geschlagen, 4. Platz bei 19 Mannschaften, trotzdem waren wir Sieger der Herzen! 😋

 

Wie jedes Jahr, musste ich auch dieses Mal wieder Spontan Reißaus nehmen. Es ging für ein Wochenende nach Velden am Wörthersee. Dort haben wir eine Sightseeingtour gemacht, das Nachleben erkundet, und ein Besuch im Casino durften auch nicht Fehlen.

 

Dankbar bin ich dafür, dass meine Familie und ich wieder im regelmäßigen Kontakt stehen und „alle“ Unstimmigkeiten aus der Welt geschafft haben, nun können wir nach vielen Jahren wieder zusammen in die Zukunft schauen❣️

 

Im Oktober bzw. November kam endlich wieder Farbe unter die Haut, das lang ersehnte „Underboob-Tattoo“ wurde in Angriff genommen. Das Metall an meinem Körper wurde dieses Jahr auch um einiges mehr.. Angefangen mit dem Dermal am unteren linken Auge, das Industrial Piercing am linken Ohr, das ich mir übrigens auf der Wildstyle-Messe in Innsbruck machen lies, bis zuletzt auf der 3. Internationalen Tattoo Convention in Innsbruck auch meine Hüften daran glauben mussten und ich mir die lang erträumten Dermals an beiden Seiten stechen lies.

 

Vorkurzem war ich in Wien, für einen kleinen Städtetrip unter andrem waren wir auf dem Konzert von Bonez MC & Raf Camora, aber wie Frauen halt so sind, musste auch die ein oder andere Shoppingstunde eingelegt werden😉.

Für einen Glühwein am Christkindlmarkt am Karlsplatz war natürlich auch Zeit. Zum „Glaserl“ trinken gehen, wurde uns das Bermudadreieck wärmstens empfohlen.. vielleicht kennen es auch einige von euch? - Die wissen wahrscheinlich, das es nicht bei einem „Glaserl“ geblieben ist 😝

Als Abschluss machten wir einen kleinen Abstecher auf den Naschmarkt, wie der Name schon sagt haben wir dort einige Leckereien genascht und für unsere Lieben Zuhause eingekauft.

Wie das wahrscheinlich bei jedem von uns ist, hab auch ich mich dieses Jahr Äußerlich und auch Innerlich 20 mal gedreht. Aktuell findet man in meinem Kleiderschrank (fast) nur mehr Schwarz. Meine Haare wurden dieses Jahr so gut wie nicht verändert, im Juni wurden die zwei unteren drittel mit der Balayage Technik aufgehellt, ansonsten blieb alles beim alten. Innerlich hab ich mich soweit verändert, das ich sagen würde das ich um einiges stärker geworden bin aber auch gelernt hab das ich nicht immer das bekomme was ich will und letztlich auch damit umgehen lernen musste...

 

So, das war mein „kleiner“ Rückblick an 2017. Wenn ich dieses Jahr eines gelernt habe dann, dass man NIE voreilige Schlüsse durch bereits erlebte Situationen schließen sollte! 😉 Dennoch würde ich nicht sagen das ich aus allen Fehlern gelernt hab, die einen oder anderen werde ich wahrscheinlich immer wieder machen 🙂

 

 

Wie lief das Jahr für euch?

Hab ihr eure Ziele erreicht? Hab ihr dazugelernt oder einfach aus euren Fehlern gelernt? 👀

 

🌹🌹

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
 
 
 

Wer hat dem Pinguin eigentlich gesagt, dass er nicht fliegen kann? :-)

 

Ein Blog über Lifestyle, Food, Reisen & Co by Marina Samantha

Blogheim.at Logo